Aktuell

Was bleibt, wenn ein Mensch wortlos geht?

 

Hanna ist Glaziologin. Ihre ganze Leidenschaft gilt der Erforschung des Eises. Mit einer kleinen Gruppe von Wissenschaftlern begibt sie sich in die zentrale Antarktis, um dort Eiskerne zu bohren, die neue Erkenntnisse über das Klima und die Wetterverhältnisse der letzten tausend Jahre bringen sollen.

Im Dauerlicht des Polartages arbeitet das fünfköpfige Team beinahe rund um die Uhr. Die Zeit ist knapp bemessen, der antarktische Sommer nur kurz, der Erfolgsdruck hoch.

Ausgerechnet da erhält Hanna eine E-Mail von ihrem Bruder Jan, die sie völlig aus dem Gleichgewicht bringt. Nur ein Satz: „Lieber Amundsen, Scott ist tot, melde dich, Wilson“, der jedoch ausreicht, um Gefühle und Erinnerungen an ihre einst beste Freundin Fido heraufzubeschwören, die Hanna unterdrückt hat, seit die Freundschaft vor zwanzig Jahren ein jähes Ende fand, als Fido wortlos den Kontakt abbrach.

 

Unkontrollierbar, und in der Isolation der Antarktis ebenso unausweichlich, drängt sich die Vergangenheit in die Gegenwart. Das alles aufnehmende Weiß der Umgebung wird zur Projektionsfläche für alte Bilder und vor allem für die seit Jahren unbeantwortete Frage nach dem Warum.

Als dann noch technische Probleme und Schneestürme den Erfolg des Projekts gefährden, wird die Zeit im Eis zur Zerreißprobe.

 

Whiteout wurde zum NDR-Buch des Monats gewählt und im NDR Kulturjournal sehr schön in Szene gesetzt!

 

Zum Thema Freundschaft spreche ich im SRF Buchzeichen mit Britta Spichiger über Whiteout. Tolle Literatursendung.

 

Am 12.9.2017 war ich zugast in der SWR-Landesschau Rheinland-Pfalz.

 

Am 4.10.2017 stellt die Freundin  die zehn spannendsten Bücher im Herbst vor und schreibt: "Whiteout zeigt in klarer Sprache, warum Erinnerungen und offene Fragen uns nicht loslassen."

 

Literaturpapst Mike Altwicker hat mich auf der Frankfurter Buchmesse für das Portal 59plus lauter kluge Sachen gefragt.

 

Whiteout wunderbar präsentiert von Christel Freitag im SWR2 Lesezeichen vom 11.11.2017

 

Julia Westlake empfiehlt im NDR ihr Weihnachtsbuch am 14.12.2017

 

 

Weitere Pressestimmen zu "Whiteout" gibt es hier.

 

 

 

Die Insel

Wir träumen alle von einer anderen, aber jeder sehnt sich nach ihr. Ob real oder erdacht – ab und zu braucht man einen Ort fernab von der Welt.

 

Gemeinsam mit Isabel Bogdan habe ich diese Anthologie zusammengestellt und herausgegeben.

Außer uns spüren noch weitere 14 Autorinnen und Autoren ihrer Insel-Sehnsucht nach und machen dabei ganz unerwartete Entdeckungen.

 

Venedig, Sizilien, Kvaløya, die Badeinsel in der Ostsee oder im Hallenbad, ein Ecklokal in einer belebten Straße oder eine stürmische Hallig, die Inselträume sind vielfältig: Mal lustig und frisch, mal literarisch und nachdenklich, mal stürmisch und abgründig, tragen sie uns alle für einen kostbaren Moment aus dem Alltag hinaus.

 

 

 

Jetzt als Taschenbuch!

Erschienen bei Arche.

Bald

Weihnachten mit ...

 

"Mit alles"

heißt mein Beitrag in dieser vielfältigen Antholigie, die im November 2018 bei rowohlt Polaris erscheinen wird.

 

Eine Frau mit Hunger im Bauch und Traurigkeit im Herzen sucht am Abend vor Heiligabend Zuflucht in einer Imbissbude.

Eine Geschichte über Einsamkeit und Gemeinsamkeit. Über Aufräumen und Verdauen. Wegwerfen und Verstauen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Lesungen

Interesse an Literatur live?

Diverse Lesungs- und Pressetermine für den Herbst 2018 stehen bereits fest. Eine vollständige Übersicht findet ihr hier.